Uwe J. Fehrmann
Wandmalerei + Illusionsmalerei

 

presse.

Wandmalerei und Illusionsmalerei - News-Feed Textauszüge und Zitate mit freundlicher Genehmigung der Verlage

Raum.Coach | Monika Auer, http://raumcoach.de
April 2017

Illusionsmalerei - Räume kunstvoll mit Leben und Atmosphäre füllen
Kunstwerke sorgen in unseren Räumen für eine einzigartige Atmosphäre, im privaten Bereich genauso, wie im gewerblichen. Im Feng Shui wird Kunst und Malerei gerne eingesetzt, um einen Raum zu beleben und ihm eine bestimmte, förderliche Qualität zu geben.
In diesem Zusammenhang stieß ich während meiner Ausbildung zur Feng Shui Beraterin auf das nebenstehende Bild einer Illusionsmalerei, das mich so sehr ansprach, dass ich mich gleich im Internet auf die Suche nach dem dazugehörigen Künstler machte. Das war gar nicht so einfach! Nach längerem Suchen wurde ich zum Glück fündig und entdeckte noch viele weitere wunderschöne Wandmalereien! Ich fasste mir ein Herz, den Künstler anzuschreiben, ob ich ein paar seiner Bilder auf meiner Facebook-Seite zeigen dürfe. Ich durfte! Seit damals sind wir über unsere Homepages verlinkt und heute möchte ich dir den Meister dieser Illusionsmalerei in einem kleinen Interview vorstellen: lesen hier das ganze Interview mit dem Künstler Uwe J. Fehrmann PDF


Tageszeitung, Lübecker Nachrichten,
17./18. März 2013 von Jens Seemann


Der Fachmann für Farben und Formen Uwe Fehrmann is nicht nur Maler, er zaubert Illusionen an kahle Wände.
Reinbek – Noch vor einer Stunde klingelten Telefone, Kunden kamen und gingen, Mitarbeiter stimmten Details ab. Jetzt ist es still. Es ist Feierabend – aber nicht für den Künstler Uwe Fehrmann. Er stört jetzt niemanden und wird selbst nicht gestört. Fehrmann tritt einige Schritte zurück. Sein Blick schweift auf der Wand von links nach rechts. Er vergleicht das, was er sieht, mit den Zeichnungen auf einem Blatt Papier. Seit 26 Jahre ist er Fachmann für Farben, Formen und Proportionen und leitet seit 1986 sein Atelier Fehrmann Art und Design. Er hat sich auf Wand- und Illusionsmalereien spezialisiert...Uwe Fehrmann veredelt sein Bild mit feinen Pinselstrichen. Er nutzt besonders beständige Acrylfarben. „Das Bild soll ja noch in vielen Jahren genauso aussehen“, so der Künstler, der es zusätzlich versiegeln wird. Dann kann man es sogar ohne Probleme reinigen. Das Bild schmückt die Wand hinter dem Empfangstresen. „Das macht es für mich als Künstler reizvoll. Bilder verschwinden dann nicht nur in Sammlungen. Sie werden gesehen“, sagt Uwe Fehrmann.

Fachzeitschrift, haus & wellness
Februar/März 2011


Präzise Kunst Besonderen Wert legt der Künstler Uwe Jens Fehrmann auf die perspektivisch genaue sowie dem Kundenwunsch folgende Ausführung der Wandmalerei. Der Illusionsmaler hat sich intensiv mit Farben, ihren Pigmenten sowie Putzen und anderen Trägermaterialien beschäftigt. Diese Kenntnisse kommen seinen Werken insbesondere in der Dauerhaftigkeit seiner Farben zugute - so wie hier in einem Hallenbad zu sehen, in dem eine mediterrane Landschaft entstand.


Fachzeitschrift, haus & wellness
11/12 2010


Eine Landschaft an der Côtes d'Azur stand Patefür diese Wandgestaltung. Geschickt nutzte Uwe Fehrmann auch den Platz zwischen den Fenstern. Dies verstärkt die Illusion, aus der Halle in mediterrane Gefilde blicken zu können.


Fachzeitschrift, haus & wellness
Februar/März 2009


die erfüllung ihrer träume - ein künstler macht`s möglich Für den Hamburger Künstler Uwe Jens Fehrmann ist es selbstverständlich, die Wünsche seiner Kunden genauestens umzusetzen und sie künstlerisch gekonnt und perspektivisch genau auszuführen. Das Gemälde wird immer perfekt dem jeweiligen Raum angepasst, um eine faszinierende Wirkung zu erzielen. Das Schwimmbad, das Bad oder der Wohnraum öffnet sich und wird optisch größer. Es entstehen Orte, an denen sich der Alltag vergessen lässt. Der schon seit zwanzig Jahren erfolgreich tätige Künstler legt besonderen Wert auf eine präzise künstlerische Ausführung und auf eine zuverlässige Abwicklung des Auftrages. Seine Werke sind in Hotels, Wellness-Anlagen und privaten Räumlichkeiten zu finden und strahlen auch nach Jahrzehnten noch in derselben frischen Farbigkeit wie am ersten Tag...


Fachzeitschrift, haus & wellness
12/2007


MAROKKANISCHE TRÄUME Der Illusionskünstler Uwe J. Fehrmann betont die Zweckmässigkeit eines Raumes durch seine kreative und individuelle Gestaltung und regt damit die Phantasie des Betrachters an. Dabei verwendet der Maler die Trompe-l`oeil- Technik an, welche optisch Perspektiven vortäuscht.


Wohnzeitschrift HOME & GARDEN 1/2007 Januar/Februar

RÖMISCH Die Wand- und Deckengemälde dieses privaten Innenpools erlauben das Baden wie zu Kleopatras Zeiten. Pastellzarte Farben und feine Stuckarbeiten tragen zu einem Ambiente im römischen Stil bei. Die mediterranen Motive und dreidimensionalen Naturmalereien sorgen zudem für ein Gefühl wie im Italienurlaub.


Fachzeitschrift, haus & wellness
06/2006


"Der Hamburger Künstler Uwe J. Fehrmann und seine Mitarbeiter verschönern Bäder, Saunas und Schwimmhallen mit kunstvoller Wandbemalung. Die Gemälde von Uwe J. Fehrmann werden auf Wunsch als Trompe-l`oeil-Malerei ausgeführt, die den Raum optisch vergrößert und Perspektiven vortäuscht. Die verwendeten Farbenwerden auf die jeweiligen Räume abgestimmt. In Feuchträumen kommen beispielsweise wasserfeste Spezialfarben zum Einsatz, welche abschließend mit Firnis versiegelt werden."


Fachzeitschrift, haus & wellness
01/2006


Das Luftschloss ...Bereits beim Betreten der Räume spürt man das stimmige Wellnessdesign und die besondere Atmosphäre. "Was heute so harmonisch und erholsam wirkt, ist das Ergebnis von vielen Gesprächen und einer intensiven Planungsphase", erklärt Uwe J. Fehrmann, der mit seinem Team von Fehrmann Art & Design das gesamte Wellnessdesign geplant hat. ..."Natürlich gab es Vorbilder. Wir haben oft über römische Badelandschaften mit ihrem zeitlos mediterranen Flair und der stimmungsvollen Optik gesprochen. Alles sollte schwerelos sein und im wahrsten Sinne des Wortes dem Gast die Last des Alltags nehmen", so Fehrmann weiter. Jedes Detail wurde bis ins kleinste geplant und von Uwe J. Fehrnmann gezeichnet, bevor es umgesetzt wurde. "Das ging so weit, dass wir sogar jedes Möbelstück ins rechte Licht gerückt haben, bevor es angeschafft wurde. Das war zwar zeitaufwendig, hat sich aber gelohnt, wie man Ergebnis sehen kann", erinnert sich Fehrmann nicht ohne Stolz.


Fachzeitschrift, haus & wellness
04/2006


Palast der Ruhe Mitten in Berlin, da, wo das Herz der Metropole besonders schnell schlägt, haben ein tatkräftiger Hotelier und ein bekannter Wellnesskünstler eine Oase der Ruhe geschaffen. Keine Frage, das "Palace Hotel" gehörte auch vor der der Neugestaltung des Wellnessbereiches schon zu den klangvollen Namen Berlins. Doch nach der Umgestaltung der Spa- und Wellnessanlagen wird es sich schon bald auch einen Namen als Ruhepol der Hauptstadt machen. Wo sonst hat man in Berlin einen freien Blick auf die Toskana? Möglich gemacht haben dies der Hoteldirektor, Kurt Lehrke, der seinen 800 Quadratmeter grossen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Whirlpool, Massage, Solarium, Saunen und Tepidarium in eine Oase im mediterranen Stil umwandeln wollte, und Uwe J. Fehrmann, der die dekorative Gestaltung der Anlage plante und umsetzte. Fragt man Uwe J. Fehrmann nach dem Projekt, gerät er ins schwärmen:" Das Ambiente sollte im mediterranen Stil gehalten werden, um eine warme und entspannte Atmosphäre zu erzeugen.

Die Farben sollten eher pastellig sein, Terrakotta und Gelb-Ocker-Töne dominieren. Das Wand- und Deckengemälde sollte umfangreiche Details und eine raumerweiternde Wirkung haben", erinnerte sich der bekannte Wellnesskünstler. Und es ist Ihm gelungen: Im Poolbereich dominieren liebevolle Details, im Hintergrund ist eine Berglandschaft zu sehen sowie typisch toskanische Bauwerke eingebettet in eine liebliche Umgebung, in der der Betrachter immer neue Einzelheiten entdeckt. So sieht man beispielsweise erst auf den zweiten Blick, dass man aus dem Pool aufs Meer schauen kann. Der Blick des Hotelgastes wird geradezu in die Ferne gezogen.

Die gesamte Malerei stammt von Uwe J. Fehrmann, wie auch sämtliche Marmorimitationen an den Säulen. Im Deckenbereich führte der Künstler die Bemalung mit einem die Wandmalerei ergänzenden Himmelmotiv und die Stuckarbeiten aus.


Fachzeitschrift, haus & wellness
Oktober/November 2005


Tropisch Die Landschaftsmalereien dieser beiden Schwimmhallen entführen auf andere Kontinente. Die realistisch wirkenden Wandbilder einer asiatischen Landschaft und einer karibischen Insel mit Palmen, Strand und Meer schaffen auch im Wellnessbereich zu Hause Urlaubsstimmung. Die vormals nackten Wände hat hier der Künstler Uwe Jens Fehrmann in eine Erlebniswelt verwandelt.

haus & wellnesshaus & wellness schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann


Fachzeitschrift, Schwimmbad & Sauna
5/6 2005


Fernöstlich inspirierte Fantasielandschaft Schwimmhallen-Gestaltung muss nicht immer mediterran sein. Beim Bad im diesem Swimmingpool wird man in ferne exotische Regionen versetzt. Eine südasiatische Küstenlandschaft inspirierte den Künstler Uwe Fehrmann zu dieser fantasievollen Illusionsmalerei. Die Planung erfolgte nach Feng-Shui-Gesichtspunkten. Beim Innenausbau legten die Bauherren Wert auf natürliche Materialien wie Holz und Stein. Die verspiegelte Decke hebt Begrenzungen auf und schafft räumliche Tiefe.


Fachzeitschrift Hobby heute
Frühjahr 2005

Glas, Beton. Elegante, klare Linien: Von außen präsentiert sich das neue Hobby-Wohnmobilwerk als moderner Gebäudekomplex. Innen kommt eine weitere Dimension hinzu: Im Foyer betreten Besucher eine andere Welt, werden von plätschernden Brunnen, üppigen Grünpflanzen, antik anmutenden Säulen, dekorativem Stuck, stilvollen Deckenleuchten und dezenten Spots begrüßt. Und von ganz oben flutet Tageslicht durch die gläserne Kuppel in die Empfangshalle. Allein dieses Ambiente strahlt angenehme Urlaubsatmosphäre aus. Doch damit nicht genug: Durch die großen "Fenster" der zweiten und dritten Ebene fällt der Blick auf eine wunderschöne mediterrane Landschaft - ein See, bewaldete Ufer, die romantische Kirche am Hang. Und wer genau hinschaut, wird ein gutes Stückchen hinter dem Gotteshaus die alte Brücke mit den Rundbögen entdecken. Und wer noch genauer hinsieht, wird sich ein Schmunzeln kaum verkneifen können - wenn er entdeckt, den Hobby 600, der dort hinten über die Bilderbuch-Brücke rollt und im nächsten Augenblick die Szenerie verlassen wird, um seine Urlaubsreise durch den Süden fortzusetzen. Kunst im Hobby-Wohnmobilwerk, geschaffen von Uwe Jens Fehrmann. Der gebürtige Berliner ist auf solche Wandmalereien spezialisiert. Seine Gemälde verzieren Restaurants, Hotels, private Schwimmbäder und soziale Einrichtungen. Und sie halten nahezu ewig, denn Fehrmanns Farben sind licht- und wasserbeständig, ihre Rezeptur ein gut gehütetes Geheimnis des Künstlers. So neu die Farben auch sein mögen, diese Art von Malerei fußt auf uralten Traditionen. "Bereits im alten Ägypten und in Pompeji entstanden derartige Wand- und Deckengemälde. Auch früher hatte man schon recht gute Farben", erklärt Uwe Jens Fehrmann. Damals wie heute war es Anliegen der Künstler (und ihrer Auftraggeber), neue Perspektiven zu schaffen, fensterlose Räume zu öffnen, den Blick in andere Dimensionen und Erlebniswelten zu ermöglichen. So wie im Hobby-Wohnmobilwerk.


Wohnzeitschrift HOMES & GARDENS
1/2005 Januar/Februar

Die neue Generation von Bädern hat längst ihren rein funktionellen Charakter verloren, auch in diesen Räumen soll eine behagliche Atmosphäre herrschen. Innerhalb weniger Tage hat der Kunstmaler Uwe J. Fehrmann in diesem Bad die perfekte Illusion und auf kleinstem Raum optische Weite geschaffen. Von der Whirlwanne aus kann man den Blick über Hügellandschaften, Zypressen, Palmen und Meereswogen schweifen lassen.


Fachzeitschrift, Schwimmbad & Sauna
1/2 2004


Das PVC-Fertigbecken wurde per Autokran in zwei länglichen Teilen eingebracht. Es ruht auf einem Stahl-Gitterwerk als Unterkonstruktion. Über dem Whirlpool öffnet sich, durch 784 Lichtfasern illuminiert, der Sternenhimmel vom 6. Dezember 2002-dem Tag der Fertigstellung. Die Wandmalerei stammt von dem Künstler Uwe J. Fehrmann.

Schwimmbad & Sauna 1/2 2004Schwimmbad & Sauna schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im HOTEL PALACE BERLINSchwimmbad & Sauna schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im HOTEL PALACE BERLINSchwimmbad & Sauna schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im HOTEL PALACE BERLINSchwimmbad & Sauna schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im HOTEL PALACE BERLINSchwimmbad & Sauna schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im HOTEL PALACE BERLIN

Fachzeitschrift Gastronomie+Hotel
4/2003

Das Hotel Palace liegt ideal im Stadtzentrum, in unmittelbarer Nähe zur Gedächtniskirche sowie zum Shopping-Paradies KaDeWe, und nur sieben Fahrminuten vom Potsdamer Platz entfernt...Seit Dezember 2002 findet man im neuen Palace-Spa die perfekte Entspannung für Körper und Geist. Der 800 Quadratmeter große Wellness-Bereich im mediterranen Stil verfügt über Swimmingpool, Whirlpool, Finnische Sauna, Tepidarium, Damensauna, Solarium, Massage und Fitnessbereich. Der gesamte Wellness-Bereich ist im mediterranen Stil gehalten: Die Trompe l´oeil-Malereien des Künstlers Uwe Jens Fehrmann rund um Swimming- und Whirlpool zeigen eine toskanische Meerlandschaft. Es handelt sich hier um eine realistische Malerei mit Trompe l´oeil-Effekt (übersetzt: Täuschung des Auges), das heißt der Raum wird optisch durch bewusstes Setzen der Horizonte und der bildlichen Gliederung erweitert. Dadurch entsteht eine täuschend echte Illusion. Fehrmanns Gemälde vermitteln - zusammen mit den terracotta-farbenen Fliesen, den Verzierungen aus Sicis-Marmor-Mosaiken und dem Sternenbild über dem Whirlpool - das Gefühl von einem Urlaubstag in Italien.


Cuxhavener Nachrichten
26. Mai 2001

Baden mit "Meerblick" - Hotel "Deichgraf" mit neuem Wellness-Bereich
...Eine Illusion, die von "Fehrmann Art & Design" realisiert wurde. Sechs Wochen nahm die Umsetzung der Wanddekoration in Anspruch, die mit Spezialfarben auf die Längs- und die Stirnseite des vollständig sanierten Hotelbades aufgetragen wurde..."Ein maritimes Motiv zu wählen, lag nahe", erklärte Uwe Jens Fehrmann, Schöpfer des großflächigen Landschaftsmotivs: "Wir wollten einen Bogen schlagen vom Interieur des Hotelrestaurants bis zum Schwimmbadbereich." In Absprache mit der Inhaberfamilie Hennes entschieden sich die Planer, den Räumlichkeiten eine "südländische Note" zu verleihen. Fehrmann:"Weil das Klima an der See ja von Haus aus rauh ist, haben wir bewusst auf warme Farben gesetzt": Terrakotta-Töne, wie man sie auch in Italien findet, beherrschen das Design, das die verschiedenen Komponenten Becken, Ruheraum, Saune und Terrasse verbindet...

Tageszeitung, BILD HAMBURG,
5. September 2001


...Der Künstler, der so viel Illusion schafft, heißt Uwe Jens Fehrmann (39). Seine Maltechnik nennt sich Trompe l´oeil. "Das ist französisch und bedeutet Augentäuschung", sagt Fehrmann. Nackte Wände verwandeln sich in Erlebniswelten mit sonnendurchfluteten Gärten, Palmen, Stränden. Jeder Raum wirkt dadurch viel größer, als er wirklich ist. " ...Jeden Kunden bedient er individuell. Fehrmann: "Ich male niemals ein Motiv zweimal. "Kommt ein Interessent zu ihm, gibt´s erst mal eine ausführliche Beratung. Jeder soll sich am Ende wohl fühlen. Wer will, kann dem Künstler auch die Gesamtplanung seines Raumes überlassen, damit Farben, Einrichtung und Wandgestaltung zum Schluss optimal zusammen passen. Um einen ersten Eindruck zu vermitteln, fertigt Fehrmann einen farbigen Entwurf an...Uwe Jens Fehrmann bekommt inzwischen Aufträge aus ganz Europa. Zu den gefragtesten Motiven gehören toskanische Hügel, karibische Meeresbuchten oder romantische Parkanlagen...

BILD Hamburg schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann


Tageszeitung, Bremer Nachrichten, Regionale Rundschau
14. Oktober 2000


...Zur Zeit erlebt diese Kunst eine Renaissance. Besonders in Hotels, Schwimmhallen, Fitnessräumen und Saunen, aber auch in jedem anderen Wohnraum, in dem Entspannung und Wohlbefinden im Vordergrund stehen, findet die Illusionsmalerei immer mehr Liebhaber...Der Schauspieler Klaus Jürgen Wussow suchte zum Beispiel nach einer Möglichkeit, seiner Hamburger Wohnung mehr Ambiente zu verleihen. Besonders dem Bad fehlte es an Atmosphäre. "Die herkömmlichen Lösungen waren uns zu langweilig, und meine Frau und ich suchten nach einer aussergewöhnlichen, besonders stilvollen Gestaltung. Da entdeckten wir die Malerei von Herrn Fehrmann und sind von dem Ergebnis begeistert. Wir geniessen den Blick auf die karibische Landschaft, wann immer es möglich ist", verrät Wussow. Auch Thomas Gürtner, Besitzer mehrerer Sportcenter in München und Dresden, ist fasziniert, wie der Künstler Uwe Fehrmann eine weiße Wand zum Leben erweckt, und freut sich über seine zufriedenen Kunden. Bevor ein Kunstwerk entsteht werden zunächst Detailstudien und Rohskizzen angefertigt. Sie bilden die Grundlage für die Arbeit des Kunstmalers. Der genaue Entwurf soll dem Kunden ermöglichen, die Wirkung des Bildes im Raum schon vor der Ausführung abschätzen zu können und eventuelle Änderungswünsche zu äussern, so Uwe Jens Fehrmann, der mittlerweile europaweit arbeitet...


Fachzeitschrift Bäderwelt
1/2000

...Künstler wie der Hamburger Uwe Jens Fehrmann schaffen in Bädern mit Hilfe einer alten Maltechnik ein künstlerisches Ambiente. Die perspektivischen Bilder werden mit wasserfester Farbe gemalt und mit einem Firnis haltbar gemacht.


Tageszeitung, Lübecker Nachrichten,
18. Januar 2000


Mit Hilfe dieser alten, faszinierenden Maltechnik verwandelt der Hamburger Künstler Uwe Jens Fehrmann nackte Wände in eine Erlebniswelt. Seine perspektivischen, äußerst realistischen Bilder vergrößern den jeweiligen Raum, geben ihm eine bis dahin ungeahnte Weite und bieten "Ausblicke", wo man sonst nur gegen triste Wände schauen würde. "Ziel ist es, eine Szene so täuschend echt nachzuahmen, dass der Betrachter sie auf den ersten Blick für realistisch hält", erklärt der Illusionsmaler, der nach 15-jährigem Schaffen mittlerweile zu Europas bekannten Vertretern der Trompe-l`oeil-Malerei zählt...Auch die Bewohner des Seniorenwohnsitzes in Ratzeburg freuen sich über ein Wandbild, das behagliche Atmosphäre in der Eingangshalle verbreitet. Das Motiv: Die alte Salzstrasse. Der Künstler: Uwe Jens Fehrmann. Bevor ein neues Werk ensteht, werden zunächst Detailstudien und Rohskizzen angefertigt. Sie bilden die Grundlage für die Arbeit des Künstlers. "Der genaue Entwurf soll es dem Kunden ermöglichen, die Wirkung des Bildes im Raum schon vor der Ausführung abschätzen zu können und eventuelle Änderungswünsche zu äußern", so Uwe Jens Fehrmann, der mittlerweile europaweit arbeitet. Dabei werden die Werke nicht mehr wie früher auf den noch feuchten Putz aufgebracht, sondern auf einem vorbereiteten, trockenen Untergrund. Gemalt wird mit feuchtigkeitsbeständigen Spezialfarben, die zusätzlich noch mit Firnis geschützt werden. Dadurch sind die Gemälde lichtecht, wasserfest und nahezu unbegrenzt haltbar. Zu den gefragtesten Motiven von Uwe Jens Fehrmann gehören Landschafts- und Gartenimpressionen: toskanische Hügel, karibische Meeresbuchten oder ein romantischer Rosengarten. Aber auch figürliche Darstellungen, Sportszenen und Architekturmotive sind sehr beliebt...


Tageszeitung, Welt am Sonntag,
3./4. Juli 1999


Die neue Generation von Schwimmbädern hat längst nicht mehr den sanitären Charakter einer Naßzelle, sondern wird immer mehr einbezogen in den Wohnbereich. So werden selbst 20 Jahre alte Schwimmbäder nicht nur technisch auf den neuesten Stand gebracht, sie erhalten durch eine künstlerische Gestaltung auch ein persönliches Ambiente. Mit Hilfe einer alten faszinierenden Maltechnik, der Illusions- oder Trompe l´oeil-Malerei, gewinnt der Raum an Großzügigkeit und Atmosphäre. Besonders in Schwimmhallen, Bädern und im Saunabereich, wo Entspannung und Wohlbefinden im Vordergrund stehen, findet diese Malerei immer mehr Liebhaber. Einer der bekanntesten Vertreter der gegenwärtigen Trompe l´oeil-Malerei ist der Künstler Uwe J. Fehrmann aus Hamburg, der sowohl alte wie auch neue Techniken präzise beherrscht und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden perfekte Illusionen schafft.


Fachzeitschrift, Mein Neues Bad,
1/1998


Er macht aus nackten Wänden blühende Gärten, verwandelt karge Kabinette in palmenbestandene Küsten oder fruchtbare Täler. Ewig schillernde Paradiesvögel für Gesimse, niemals welkende Blütenpflanzen für fingierte Loggien. Ausblicke für fensterlose Räume oder Sommerhimmel für den Plafond. Uwe J. Fehrmann gehört zu den wenigen zeitgenössischen Künstlern, die das illusionistische Spiel mit Pinsel und Farben beherrschen. Seine Spezialität sind perspektivische Bilder, die den Raum größer erscheinen lassen und ihm ein besonderes Flair einhauchen: "Ziel ist es, eine Szene so täuschend echt nachzuahmen, dass der Betrachter sie auf den ersten Blick für realistisch hält." ...


Fachzeitschrift, Schwimmbad & Sauna
9/10 1996


...Auch im Innenbereich wurde ... auf einen ruhigen und gediegenen Stil Wert gelegt, um auch hier den typischen Charakter des Hochharzes zu bekommen. Deshalb gibt auch die Malerei statt einer Phantasielandschaft ein Stück regionaler Geschichte des alten Hauses wieder, wobei dem Künstler Uwe J. Fehrmann soviel Freiraum gelassen wurde, dass doch eine Illusionsmalerei entstand. Das Gemälde verkörpert somit die typische Landschaft der Umgebung mit einem Teil ihrer Architektur. Ein Waldstück eröffnet sich, und dem Betrachter wird der Blick freigegeben auf einen See, umrahmt von heimischer Landschaft, wobei den Mittelpunkt des Bildes eine Reihe historischer Gebäude bilden, darunter auch das Landhaus. Mit viel Liebe zum Detail wurde hier der Harz mit seinen Tälern und Höhen wiedergegeben, einem schilfbewachsenen See, sprudelndem Bach und Landschaften, die der Schwimmhalle noch mehr Großzügigkeit und Weite geben.

Schwimmbad und Sauna 9/10 1996Schwimmbad & Sauna schreibt über Badelandschaft im Landhausstil von Uwe J. Fehrmann im LANDHAUS ROTHEN FORELLENBadelandschaft mit Aromadusche und LichttherapieBadelandschaft mit DeckenmalereiSchwimmbad & Sauna schreibt über Badelandschaft im Landhausstil von Uwe J. Fehrmann im LANDHAUS ROTHEN FORELLENSchwimmbad & Sauna schreibt über Badelandschaft im Landhausstil von Uwe J. Fehrmann im LANDHAUS ROTHEN FORELLENSchwimmbad & Sauna schreibt über Badelandschaft im Landhausstil von Uwe J. Fehrmann im LANDHAUS ROTHEN FORELLEN


Fachzeitschrift, Saunabetrieb & Bäderpraxis,
1/1996


Venezia / Sorgfältige Raumgestaltung Eröffnet wurde das Saunabad am 15. Oktober 1995 nach einem Jahr Bauzeit. Und nicht nur die 300 Besucher der Eröffnungsfeier, zu der ebenfalls die zweimalige Sprintweltmeisterin Katrin Krabbe als Ehrengast gekommen war, zeigen sich von der Attraktivität des Bades überrascht, sondern auch die heutigen Stammgäste der Anlage schwärmen von der stilvollen Ausgestaltung... Höhepunkt der Raumgestaltung ist das großformatige Wandgemälde mit mediterranem Motiv im Ruheraum. Es wurde von dem Hamburger Künstler Uwe J. Fehrmann in alter Maltechnik geschaffen...


Tageszeitung, Neue Wernigeröder Zeitung,
20.12.1995


Landhaus-Badelandschaft mit perfekter Illusion Berliner Maler schuf weiteres Wandbild. Es gibt ihn noch, den Künstler, der Professionalität mit Liebe zum Beruf verbindet. Uwe J. Fehrmann, der in Berlin geborene Hamburger, studierte Kunst und Kunstgeschichte. Nur die Liebe zu seinem anspruchsvollen Beruf, die er nicht auf akademischen Wege erworben, die wurde ihm vermutlich in die Wiege gelegt. Der Spezialist für großflächige Formate erklärte, dass er mit seiner Malerei eine perfekte Illusion optischer Weite herzustellen versucht. Auf sich aufmerksam machte der Künstler bereits mit der Wandmalerei im Restaurant des Landhauses, die sein Gespür für die Besonderheiten des Nordharzer Raumes spüren lässt In Verbindung mit diesem Werk schuf Fehrmann in der Badelandschaft des Landhauses Zu den Rothen Forellen ein Wand- und Deckengemälde...Auf Wunsch des Bauherrn wurde bewusst eine heimatverbundene Thematik gewählt, weil ja auch die Architektur wie auch die Geschichte des Hauses tief im Harz verwurzelt ist, sagte Fehrmann. Das wichtigste sei ihm jedoch die Liebe zum Detail. Der Wanderer solle sich bei seinen optischen Spaziergängen durch das Bild in seiner natürlichen Ilsenburger Umgebung wiederfinden...


Tageszeitung, Wernigeröder Zeitung,
6.12.1995


See an der Wand des Schwimmbades Ilsenburg Von einigen hat er schon den Titel " Hofmaler" bekommen, war im "Landhaus zu den Rothen Forellen" schon einmal am Werke - Uwe J. Fehrmann. Sein Landschaftsbild im Restaurant des Hauses fand bislang starke Beachtung bei den Gästen (WZ berichtet). Er, der Flachländler, hat es auch dieses Mal wieder verstanden, sein Gespür für die Harzer Landschaft künstlerisch umzusetzen. In diesem Fall wurde ihm das Bad des Hauses zur Gestaltung anvertraut. Der auf großflächige Formate spezialisierte Künstler verriet der WZ sein ganz persönliches Anliegen: "Ich versuche es, mit meiner Malerei eine perfekte Illusion herzustellen, so dass die Wände verschwinden und eine optische Täuschung erzielt wird."..."Das Bild nimmt nach seiner Fertigstellung etwa die Hälfte der Wandfläche des Schwimmbades ein, und es trägt für die innenarchitektonische Gestaltung ganz wesentlich bei", so Fehrmann. Der Künstler hat es verstanden, durch ein sich öffnendes Waldstück den Blick freizugeben auf einen See, der von typischer Landschaft umrahmt ist. Den Mittelpunkt des Bildes bildet die Ansicht historischer Gebäude, unter Ihnen das Alte Landhaus in seiner Ursprünglichkeit zu erkennen.


Fachzeitschrift, Schwimmbad & Sauna,
Spezial 1992


Raum für Illusionen Viele seiner Wand- und Deckengemälde wurzeln in der klassischen Tradition, alle beruhen auf der präzisen Kenntnis alter und neuer Maltechniken. Uwe J. Fehrmann spezialisierte sich nach seinem Kunststudium auf großformatige Bildflächen, Wände und Decken. Mit seinen Gemälden schafft er eine Illusion, die gemalte Architektur mit Phantasielandschaften - bezogen auf die jeweilige Raumsituation - in Einklang bringt: Räume gewinnen an Größe und Weite.


Wohnzeitschrift, Zuhause Wohnen,
4/1991


Illusionsmalerei Ziel ist es, eine Szene so täuschend echt nachzuahmen, dass der Betrachter sie im ersten Moment für realistisch hält. Die perspektivischen Bilder lassen das Bad immer größer erscheinen, und sie bieten teilweise "Ausblicke", wo man sonst nur gegen triste Wände sehen würde.


Wochenzeitschrift, Markt zum Sonntag,
Ausgabe Ratzeburg/Mölln Nr.42, 20.10.1990


Nach einer Umbauzeit von sechs Monaten erhielt die Eingangshalle im Seniorenwohnsitz Ratzeburg in neuem Glanze...Zum Abschluss des offiziellen Teils enthüllte die Heimbeitatsvorsitzende Elfriede Vogel ein Wandbild "Die alte Salzstrasse" des Hamburger Künstlers Uwe Fehrmann.

Wochenzeitschrift, Markt zum Sonntag, Ausgabe Ratzeburg/Mölln Nr.42, 20.10.1990 schreibt über Wandmalerei von Uwe J. Fehrmann im Seniorenwohnsitz Ratzeburg


Tageszeitung, Lübecker Nachrichten,
16.10.1990


Ein "freundlicherer" Empfang Ratzeburg. Lärm, Schmutz und Umwege gehören wieder der Vergangenheit an. Viele lobende Worte und Danksagungen bestimmten die kleine Einweihungsfeier am Freitag nachmittag im Seniorenwohnsitz...Elfriede Vogel, die Heimbeiratsvorsitzende, enthüllte zum Abschluss des offiziellen Teils ein Wandbild des Künstlers Uwe Fehrmann aus Hamburg. Sein Thema, das ihm gestellt wurde: "Die alte Salzstraße."

Tageszeitung, Lübecker Nachrichten, 16.10.1990 schreibt über Wandbild im Seniorenwohnsitz Ratzeburg von Uwe J. Fehrmann


nach oben nach oben



© www.wandmalerei-illusionsmalerei.com - Alle Rechte vorbehalten! | Sitemap